Moderner Lebensmitteleinzelhandelsimmobilie und Nahversorgungszentrum in Deutschland.

Habona

Nahversorgungsfonds

Deutschland

Erster offener Immobilienfonds

für deutsche Nahversorgungsimmobilien

Wir beantworten gerne Ihre Fragen:

Kontakt aufnehmen

Habona Nahversorgungsfonds Deutschland
Investieren in attraktive deutsche Nahversorgungsimmobilien

Habona Nahversorgungsfonds Deutschland
Investitionen in deutsche Nahversorgungsimmobilien

Als erster offener Immobilien-Publikums-Fonds nach deutschem Recht bietet der Habona Nahversorgungsfonds Deutschland Privatanlegern die Möglichkeit, schon mit kleinen Anlagebeträgen am Wachstum der Assetklasse Nahversorgung teilzuhaben. Diese attraktive Anlagemöglichkeit blieb bislang institutionellen Investoren vorbehalten.

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist auf dem niedrigsten Stand seit 1990, das Konsumklima so günstig wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr. Die Kaufkraft folgt der guten Stimmung und ein Großteil davon wird in die schönen Dinge des Lebens investiert, insbesondere in Essen und Trinken. Eine nie dagewesen Verschiebung des Umsatzes von Nonfood zu Food ist dabei zu beobachten. Über alle Bevölkerungsschichten hinweg können sich Menschen mehr leisten und gerade älteren Jahrgängen ist die Nahversorgung viel Geld wert.

Senioren bzw. Golden Ager kaufen im Supermarkt ein und lassen sich Lebensmittel so einiges kosten.

Während die Zeitknappheit immer neue Ansprüche an den schnellen Einkauf stellt, steigt parallel dazu der Anspruch der Kunden an Qualität und Wohnortnähe mit guter Erreichbarkeit. Folglich steigen die Umsätze von Supermarkt und Co. überdurchschnittlich, die Margen der Händler verbessern sich und die Expansion moderner und hochwertiger Märkte wird gefördert.

Genau hier setzt der Habona Nahversorgungsfonds Deutschland an und investiert bundesweit in Nahversorgungsimmobilien und -zentren, die ihren Schwerpunkt insbesondere im Bereich Lebensmittel, Drogerieartikel sowie in öffentlichen und privaten Dienstleistungen des täglichen Bedarfs haben.

Ihre Vorteile

Gefülltes Obst- und Gemüseregal. Qualität in deutschen Discountern, Supermärkten und Verbrauchermärkten immer wichtiger.

Fonds-Übersicht

WKN/ISIN

A2H9B0 / DE000A2H9B00

FondsnameHabona Nahversorgungsfonds Deutschland
FondsstrukturOffener Immobilien-Publikums-Fonds nach deutschem Investmentrecht (Immobilien-Sondervermögen)
Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG)

IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, Hamburg

Verwahrstelle

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG, Frankfurt/Main

Asset Manager

Habona Invest GmbH, Frankfurt/Main

Anlagegegenstand

Gewerbliche und gemischt genutzte Immobilien mit Schwerpunkt Nahversorgung

FondswährungEUR
ZielgruppePrivate und professionelle Anleger
ObjektgrößeEUR 3-50 Mio.
Fremdfinanzierung

25% vorgesehen (max. 30% gem. KAGB)

Geschäftsjahr01.04. - 31.03.
Anteilsausgabe/-rücknahme

Börsentäglich unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 12 Monaten (gem. gesetzlicher Vorgabe KAGB)

Mindesthaltedauer

24 Monate (gem. gesetzlicher Vorgabe KAGB), empfohlene Mindesthaltedauer 5 Jahre

ErtragsverwendungAusschüttend
AusschüttungJährlich
Erstausgabepreis

50 EUR/Anteil zzgl. 5,5% Ausgabeaufschlag

Ausgabeaufschlag

Bis zu 5,5% vom Anteilswert

Verwaltungsvergütung1

bis zu 1,20% des NAV², derzeit 0,80% des NAV²,
bis 31.12.20: 0,60% des NAV²

Bau-/Kauf-/ und Verkaufsvergütung1

Bis zu 2,0% der Baukosten / des Kaufs-/ Verkaufspreises

Verwahrstellenvergütung1

Bis zu 0,04% p.a.

Laufende Kosten p.a.11,47% (erwartet)

1| Für eine detaillierte Auflistung der Kosten und Gebühren siehe Verkaufsprospekt S. 67ff. Vergütungen, Aufwendungen und Transaktionskosten

Die innovative Anlagestrategie
des Habona Nahversorgungsfonds Deutschland

Die Anlagestrategie
Innovativ und einzigartig

Der Habona Nahversorgungsfonds Deutschland investiert ausschließlich in Immobilien in Deutschland, die überwiegend der Deckung von Grundbedürfnissen dienen. Der Schwerpunkt der Investitionen liegt dabei auf Nahversorgungsimmobilien, die sich durch das Angebot von Gütern des täglichen Bedarfs, vor allem Lebensmittel, aber auch Dienstleistungen auszeichnen. Sie sind zentral gelegen und auf kurzem Weg innerhalb von wenigen Minuten erreichbar.

Neben Lebensmittelmärkten und Kindergärten gehören auch Nahversorgungsimmobilien mit Koppelnutzungen zum Investitionsspektrum des Fonds. Hierzu zählen Nahversorgungs-, Stadtteil- und Quartierszentren, die zusätzlich zum Lebensmittelangebot ein ergänzendes Angebot an Waren sowie Dienstleistungen bereithalten.

Dazu zählen zum Beispiel Ärztehäuser, Gastronomie sowie Immobilien mit wohnwirtschaftlicher Nutzung (z.B. betreutes Wohnen, Studentenwohnungen und Mikroapartments).

Bei der Auswahl der Immobilien stehen deren nachhaltige Ertragskraft sowie eine Streuung der Investitionen nach Lage, Größe, Nutzung und Mietern im Vordergrund. Anlageziel ist das Erwirtschaften einer langfristig wettbewerbsfähigen Rendite, bestehend aus regelmäßigen, ausschüttungsfähigen Erträgen, insbesondere aus laufenden Mieteinnahmen und ggf. ergänzt um einen kontinuierlichen Wertzuwachs der Immobilien.

“Das Wissen um die Erwartungen der Kunden ist die Grundlage für die strategischen Entscheidungen der Habona Invest als spezialisierter Fondsinitiator und Assetmanager.“

Quelle: Habona Report 2019

Der defensive Investmentansatz des Fonds ist einzigartig und innovativ zugleich:

  • Fokussierte, unterscheidbare Anlagestrategie
  • Einzigartiger Marktzugang
  • Investment in die Grundversorgung der Bevölkerung
  • Nutzung der Onlineresilienz der Nahversorgung
  • Aktiver Asset-Management-Ansatz
  • Ausgeprägte, deutschlandweite Risikostreuung1

1| wird ggf. erst nach der Anlaufphase erreicht.

Frau kauft frische Lebensmittel ein. Supermärkte, Discounter oder Verbrauchermärkte, die auf dem Weg nach Hause liegen sind beliebt.
Senioren haben Spaß. Supermärkte, Discounter etc. teilen sich gemeinsam mit privaten und öffentlichen Dienstleistungen einen Standort.
Kinder spielen im Kindergarten. Kindertagesstätten liegen oftmals auch in Nahversorgungszentren zu finden.
Arztbesuch. Frau im Gespräch mit Arzt. Nahversorgungszentren mit Ärztehäuser sind hoch frequentiert.

Ihre Vorteile
als Anleger

Mit Anteilen am Habona Nahversorgungsfonds Deutschland können Anleger an Nahversorgungsimmobilien partizipieren – eine Beteiligung, die Privatanlegern bislang so nicht möglich war – und von der klaren, unverwechselbaren Anlagestrategie des Fonds profitieren. Damit bietet der Habona Nahversorgungsfonds Deutschland:

Komfort

Kein eigener Aufwand für Aufbau und Verwaltung des Immobilienvermögens erforderlich.

Professionalität

Immobilienmanagement mit Kompetenz und Fachexpertise.

Inflationsberücksichtigung

Weitgehende Wertsicherung durch überwiegende Indexierung der Mietverträge.

Rentabilität

Erträge durch langfristige Mietverträge. Ausschüttung zu 60% steuerfrei, gemäß §20 (3) Nr. 1 InvStG.1

Flexibilität und Liquidität

Im Rahmen der gesetzlichen Rücknahmeregelung für die Fondsanteile

Vermögensaufbau

Sparplanfähigkeit schon ab einem einzigen Fondsanteil (Erstausgabepreis bei Fondsauflage: 50 EUR)2

1| für in Deutschland voll steuerpflichtige Anleger
2| in Abhängigkeit von den technischen Möglichkeiten der depotführenden Stellen der Anleger

Das Fondsprofil
Chancen und Risiken

Wesentliche Chancen

  • Anleger können bereits mit kleinen Beträgen an den besonderen Ertragschancen gewerblicher Nahversorgungsimmobilien partizipieren
  • Verwaltung der Immobilien durch ein professionelles und branchenweit anerkanntes Management
  • Gezielte Risikostreuung der Immobilienanlage durch Diversifikation von Standorten, Mietvertragslaufzeiten und Nutzungsarten
  • Stabile Erträge bei geringen Wertschwankungen durch das professionelle Management von Portfolio, Immobilien und Mietern
  • Steuerlicher Teilfreistellung von Immobilienerträgen auf Anlegerebene in Höhe von 60%1

Wesentliche Risiken

  • Immobilienrisiken: Eine Verschlechterung der immobilien- und gesamtwirtschaftlichen Rahmendaten kann zu Wertverlusten bei den im Fonds befindlichen Immobilien sowie einer Minderung der Mieterbonität und damit zu Schwankungen im Fondspreis führen.
  • Liquiditätsrisiken: Aufgrund des für Immobilien typischen Veräußerungsprozesses kann es trotz professioneller Liquiditätssteuerung bei vermehrten Anteilrückgaben in Ausnahmefällen zu Verzögerungen oder befristetem Aussetzen von Rückgaben kommen.
  • Risiken der Aufbauphase: Während des Portfolioaufbaus kann es aufgrund zu geringer Risikostreuung zu erhöhten Schwankungen im Fondspreis kommen
  • Sonstige Marktpreisrisiken: Insbesondere eine Veränderung des Zinsniveaus kann adverse Folgen auf die Finanzierungskonditionen sowie die Verzinsung der Fondsliquidität haben und so zu Schwankungen im Anteilwert führen.

Weitergehende Erläuterungen zum Risiko-Rendite-Profil des Fonds finden Sie im Verkaufsprospekt.

Verkaufsprospekt

1| 60% Teilfreistellung, gem. §20 (3) Nr. 1 InvStG, für in Deutschland voll steuerpflichtige Anleger

Track Record & Management

Seit der Unternehmensgründung 2009 ist Habona Invest als mittelständischer Asset- und Fondsmanager ein ausgewiesener Nahversorgungsspezialist.

Management und Team von Habona verfügen über eine langjährige Expertise bei Sourcing, An- und Verkauf, Due Diligence, Entwicklung, Finanzierung und Management deutscher Nahversorgungsimmobilien. Alle Schlüsselaufgaben, insbesondere die Bereiche Akquisition, Asset- und Propertymanagement, werden inhouse abgebildet.

Eigene, aufwändige Marktanalysen, wie der jährlich erscheinende HABONA REPORT, enge Partnerschaften mit Einzelhandelsgrößen wie EDEKA oder REWE und eine gut gefüllte Objekt-Pipeline runden die besondere Kompetenz von Habona Invest ab.

Habona Invest Logo

Bislang wurden von Habona Invest sieben geschlossene Immobilien-Publikums-Fonds mit einem Investitionsvolumen von über 500 Millionen Euro aufgelegt. Durch die plangemäß erfolgten Auflösungen der ersten drei Fonds haben die Anleger nach jeweils 5 Jahren Laufzeit hohe Rückflüsse erhalten - zuletzt wurden mit den Habona Einzelhandelsimmobilienfonds 02 und 03 jährliche Renditen von über 9% erzielt. Aktuell managt Habona bei ihren laufenden Fonds ein Portfolio von rund 100 Supermärkten im Wert von über 350 Millionen Euro und einer Nutzfläche von insgesamt ca. 170.000 m². Dazu kommen acht Kindertagesstätten im Wert von über 20 Millionen Euro.

Habona Invest